Tessa


Tessa, Sozialroboter

Tessa, ein Sozialroboter unterstützt die Tagesstruktur und gibt Anregungen für Aktivitäten. Die Aktivierung ist dort, wo sie stattfindet. Mit Text und Musik.

Rating

Be the first to rate Tessa

Zentraler Platz im Haus

Tessa ist ein sozialer Roboter, der den nächsten geplanten Termin oder die nächste Aufgabe ausspricht. Es unterstützt die tägliche Struktur und gibt Anregungen für Aktivitäten.

Der Sozialroboter steht an zentraler Stelle im Haus des Bewohners und spricht das Tagesprogramm aus. Das Programm des Tages ist so einfach wie ein Tagebuch. Als Familienmitglied, Betreuer oder Betreuer schreiben Sie eine Nachricht und wählen den Zeitpunkt, zu dem Tessa sie melden soll. Sie können eine Nachricht jederzeit, von jedem Ort und wann immer es Ihnen passt, planen.

Demenz Phase 2 und 3

Menschen, die sich ausreichend bewegen, entwickeln weniger wahrscheinlich eine Demenz. Besonders Menschen, die bereits an Demenz leiden, ist Bewegung sehr gut. Die Aktivierung ist das, worum es geht. Neben Text ist dies auch mit Musik möglich. Der Desktop-Roboter spielt zu festgelegten Zeiten persönliche Musik ab.

Tessa ist vor allem für Menschen mit Demenz in den Phasen 2 und 3 gedacht, die noch zu Hause leben. Informelle Betreuer oder Familienmitglieder können sich mit einer praktischen App regelmäßig die tinybot-Aussagen über eine Kalenderfunktion oder eine direkte Nachricht zum Sprechen machen lassen. Die Botschaften können sehr vielfältig sein, möglicherweise ausgelöst durch die Heimautomation mit dem Hauptziel, Menschen mit Demenz in dieser Phase zu aktivieren.

NB Es gibt keine gegenseitige Kommunikation.


Latest news about Tessa

Forschungseinsatz eines Sozialroboters für Menschen mit Demenz

Tinybot's small, social desktop robot for people with dementia and their familiesTinybot's small, social desktop robot for people with dementia and their families.jpg Forscher der Fachhochschule Windesheim, der Hanze University Groningen, der Viaa University of Applied Sciences und der NHL Stenden University of Applied Sciences in den Niederlanden haben sich mit der Wirkung von Sozialrobotern beschäftigt. Die Forschung zeigt, dass Tessa für Menschen mit Demenz, die zu Hause leben, von Bedeutung sein kann. Tessa kann eine Person mit Demenzstruktur anbieten und aktivieren, indem sie an Termine und tägliche Handlungen erinnert. Sie tut dies, indem sie eine Botschaft sagt, die zuvor von der Pflegekraft eingeführt wurde. Zum Beispiel: "Es ist drei Uhr. Guten Tag, Frau Nijboer, möchten Sie eine Tasse Tee? Darüber hinaus kann Tessa zu einem echten "Partner" für den Menschen mit Demenz werden, schon allein deshalb, weil ihre Stimme die Stille im Haus durchbricht. Es kann auch Musik abspielen.

...read more

Tinybot, social desktop robot for people with dementia and their families

Tinybot's small, social desktop robot for people with dementia and their familiesTinybot's small, social desktop robot for people with dementia and their families.jpg Robert Paauwe and Wang Long Li, initiators of Tinybots and studying at the VU in Amsterdam, are working hard on the road. Robert gave the winning startup pitch during the Internet of Things event of NRC Live and Wang Long Li is one of the six promising starting entrepreneurs who have been nominated for the Rotterdam Starter Award. This prize is linked to a sum of money that the entrepreneurs can use to build on their dream.

...read more
Cookies at Robots.nu

Robots.nu uses cookies

We place cookies on your device to give you the best user experience. By using our site, you agree to the placement of these cookies. More information in our Privacy statement

Agree