Hergestellt in China 2025 (von Robotern)


Made in China 2025' heißt das strategische Programm, das unter anderem die Roboterrevolution auslösen soll. Im Jahr 2013 gab es in China 25 Roboter pro 10.000 Mitarbeiter. Drei Jahre später waren es bereits 68. In Südkorea, Singapur, Deutschland und den Vereinigten Staaten ist die Zahl der Roboter um ein Vielfaches höher, aber das Wachstum in China geht schnell voran.

Weltarbeitsplatz, China, Wandel

Jeder dritte Roboter auf der Welt tut dies in China.

Wo früher Tausende von Menschen auf Förderbändern saßen, machen heute Maschinen und Roboter die Arbeit. 24 Stunden am Tag. Angetrieben von immer weniger Menschen. Jede neue Fabrik ist geprägt von immer mehr Automatisierung und immer mehr Robotern, die menschliche Hände ersetzen. "Wir wollen Menschen intelligent einsetzen.



Soziale Entwicklung

In den letzten Jahren sind die Löhne in China stark gestiegen. Im Jahr 2016 kostete ein Fabrikarbeiter durchschnittlich 3,60 Dollar pro Stunde. Das ist viel weniger als ein Mitarbeiter in einem entwickelten Land, aber schon fünfmal mehr als beispielsweise ein Arbeiter in Indien. Aufgrund der langjährigen 1-Kind-Politik gibt es auch immer weniger Menschen auf dem Arbeitsmarkt. Es wird erwartet, dass bis 2050 etwa 200 Millionen Menschen weniger Zugang zur Arbeit haben werden. Die Notwendigkeit, mit weniger Menschen mehr Geld zu verdienen, ist daher groß.

Cookies at Robots.nu

Robots.nu uses cookies

We place cookies on your device to give you the best user experience. By using our site, you agree to the placement of these cookies. More information in our Privacy statement

Agree