Robotexoskelett der TU Delft gewinnt Hindernisrennen


Delft-Studenten haben einen internationalen Preis in Deutschland gewonnen. Ihr entworfenes Exoskelett war das schnellste im Hindernisrennen. Teilnehmer mit Rückenmarksverletzungen mussten mit Hilfe eines solchen Skeletts vier verschiedene Hindernisse überwinden.

Mobilität

Ein Exoskelett ist ein Roboteranzug für Menschen mit Rückenmarksverletzungen. Mit dieser Orthese können gelähmte Menschen noch laufen und Hindernisse überwinden.
Shaan Quirijns trug das Exoskelett während des Rennens. Seit 2000 hat sie eine Rückenmarksverletzung. "Wir sind sehr stolz auf diesen ersten Platz. Aber noch wichtiger ist, dass wir mit der Entwicklung dieser Technik dazu beitragen, Menschen mit Rückenmarksverletzungen wieder mobil zu machen", sagt der Student Lennart Schut.



Related Categories

Cookies at Robots.nu

Robots.nu uses cookies

We place cookies on your device to give you the best user experience. By using our site, you agree to the placement of these cookies. More information in our Privacy statement

Agree